Startschuss bei der Ismaninger Winterlaufserie

Nachdem ich Ende September noch beim Halbmarathon in Altötting mitgelaufen bin, dann einen Monat lang meine sportfreie Zeit genossen habe und nun seit November wieder im Training für die kommende Saison bin, gab es gestern einen ersten, kleinen Test bei der diesjährigen Ismaninger Winterlaufserie.

Der erste Teil der beliebten Laufserie ging über die 13 km. Relativ flach, auf einem Schotterweg an der Isar entlang und wieder zurück. Frostig kalt bei – 4 Grad Celsius, aber mit Sonnenschein ging es um 10 Uhr vormittags los. Gut 1100 Teilnehmer aus allen Leistungsklassen waren am Start, so auch ich und meine Freundin.

Da ich ja noch in den Kinderschuhen der Saison 2018 stecke und bisher nur an der Grundlage gefeilt habe, waren die Erwartungen natürlich nicht allzu hoch. Geliebäugelt hatte ich mit einer Zeit von „Sub50“. Nach ein paar Kilometern dies aber schnellenstens wieder verworfen, denn dafür fehlte dann doch noch das ein oder andere Korn.

Dennoch, meine Zielzeit von 50:57 min. lässt mich positiv auf die kommenden Wochen und Monate blicken. Einen Schnitt von 3:55 min/km, Platz 11 in der Altersklasse und 48 Gesamt sind ein toller Einstieg in die traditionelle Winterlaufserie in Ismaning. Mitte Januar geht es mit dem 17-km-Lauf weiter 😉

Ismaninger Winterlaufserie 1.Lauf

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: